• Wir haben viele musikalische Top-Produkte für Körper, Geist und Seele. Sollten Sie was SUCHEN wollen, geben Sie Ihren Suchbegriff ein …

  • Einkaufen mit Rabatt beim Wellness-CD-Shop

Rezepte – Salat mit Rapsöl: Das perfekte Sommeressen

Still_Kochschule_Vinaigrette_Zutaten

Verdammt LECKER ….
Foto: UFOP e. V.

Rezepte – Ob als leichtes Mittagessen im Homeoffice, als Vorspeise in einem mehrgängigen Menü oder als frischer Begleiter beim Grillen – Salat macht immer eine gute Figur. Noch besser wird er, wenn er ein aromatisches Dressing mit Rapsöl erhält.

So sprechen sich Ernährungsexperten dafür aus, dass Rapsöl im Salat mitmischt, denn neben seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten bringt unser wichtigstes heimisches Pflanzenöl auch eine günstige Fettsäurezusammensetzung mit. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) sieht Rapsöl auf Platz 1 der empfehlenswerten Speiseöle und dokumentiert dies auch in der DGE-Lebensmittelpyramide. Kein Wunder, punktet Rapsöl doch mit einem hohen Gehalt an alpha-Linolensäure, einer wertvollen Omega-3-Fettsäure, die dazu beiträgt, einen normalen Blutcholesterinspiegel aufrechtzuerhalten. Dies tut auch die einfach ungesättigte Ölsäure im Rapsöl, wenn sie gesättigte Fettsäuren in der Nahrung ersetzt.

Gewusst wie!

Der Klassiker unter den Salatdressings ist die Vinagrette. Sie besteht aus wenigen Komponenten: Essig oder Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker, eine fein gewürfelte Schalotte und – am besten – wertvolles Rapsöl. Die Zubereitung ist denkbar einfach: Zuerst werden die Gewürze mit dem Essig gut verrührt, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben. Dann schlägt man das Rapsöl unter, zunächst tropfenweise, dann in dünnem Strahl. So erhält man ein sämiges Dressing, das den Salat perfekt überzieht. Nun werden noch die Schalottenwürfelchen untergerührt. Noch schneller geht es, wenn man alle Zutaten zusammen in ein Schraubglas füllt und dieses dann einfach kräftig schüttelt. Wer mag, gibt zum Schluss noch Kräuter hinzu.

Lässt man Schalotte und Kräuter weg, lässt sich die Vinaigrette auch hervorragend aufbewahren und es lohnt sich, gleich eine größere Menge herzustellen.

Mit unterschiedlichen Essig- und Senfsorten oder verschiedenen Kräutern kann man den Geschmack einer Vinaigrette ganz schnell variieren. Besonders fein wird es, wenn man etwas Obst wie z. B. Passionsfrucht oder auch etwas Safran und klein geschnittene Tomate hinzufügt.

Für jeden Geschmack

Angeboten wird Rapsöl in zwei Varianten. Kaltgepresstes Rapsöl verleiht Salatdressings eine schöne nussige Note und eignet sich auch zur Zubereitung von Pestos oder Dips. Raffiniertes Rapsöl mit seinem milden Geschmack hingegen lässt die Aromen der anderen Zutaten in den Vordergrund treten. Als Allround-Talent kann das Raffinat außer als Salatöl auch beim Kochen, Dünsten, Braten, Frittieren oder Backen zum Einsatz kommen.

Grundrezept Vinaigrette

Zutaten:

25 ml Weißweinessig

2 TL Senf

1 TL Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

1 TL Zucker, braun

1 Schalotte, fein gewürfelt

50 ml Rapsöl nach Wahl

Zubereitung:

Essig mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Schalotte hinzufügen. Nun das Rapsöl erst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl unterschlagen, bis eine Emulsion entsteht. Alles nochmals abschmecken und 30 Minuten ziehen lassen.

***

UFOP e. V.

Kommentare sind geschlossen.

  • Monats-CD-Sep-2020-Banner-1.jpg
  • Sie sind jetzt auf folgender Seite:
    Wellnessmusik - Entspannungsmusik - » Beiträge » Rezepte – Salat mit Rapsöl: Das perfekte Sommeressen
     

    (C) Wellness und Entspannungsmusik Shop Wir bringen gesunden Schlaf und Ruhe ins Leben zurück
     

    Hinweis zu den Shoppreisen: Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.
    Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis in diesem Online-Shop.
    Wellness – Entspannung – Gesundheit

    Wellness und Entspannungsmusik – Das Portal für Geist und Seele und besseren Schlaf.